Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Tanja bloggt - über Diskriminierung

Die geplanten Änderungen der Hartz IV – Regelungen sollen nun auch Änderungen für Menschen mit Behinderungen mit sich bringen. Statt vorher 8 Euro mehr, nun 68 Euro weniger? Dies ist eine beschämende Aussage für eine Partei, die ein „C“ im Parteinamen trägt. Gesetzliche Regelungen schützen Behinderte eigentlich vor Diskriminierung, wie ein besserer Kündigungsschutz zeigt. Ihnen aber das Geld zu kürzen ist für mich schier eine Frechheit. Diese Menschen sind in ihrer Lebensqualität sehr eingeschränkt und es bedarf oft ein hohes Maß an Aufmerksamkeit durch Pflege und Versorgung. Auch wenn behinderte Menschen bei ihren Familien wohnen, so benötigt ihre Versorgung nicht nur Aufwand, sondern auch Geld. Egal, ob Arzneimittel oder orthopädische Hilfsmittel, Geld bei den Benachteiligten in unserer Gesellschaft zu streichen macht wieder deutlich, dass unsere Bundesregierung weit weg von Bürgernähe ist. Durch meine Arbeit als Physiotherapeutin bekomme ich mit, was es heißt mit so etwas zu leben und umzugehen!

Durch solche Beschlüsse, werden die Armen immer ärmer und die Reichen immer reicher.

Zurück

Wichtiger Hinweis:
Blogbeiträge stellen die persönliche Meinung einzelner Parteimitglieder dar. Diese kann in Einzelfällen von der Programmlage der Partei abweichend sein. Auch ist es möglich, dass zu einzelnen Themen und Aspekten in der ÖDP noch keine Programmlage existiert.